Was macht eigentlich ...

… der Finalist für DAS Travel Start-up 2017 Reveox?

Im Frühjahr 2017 machten sich Travel Industry Club und VIR gemeinsam auf die Suche nach dem „Travel Start-up 2017“. Im Rahmen der Start-up Nights pitchten in München, Frankfurt und Berlin jeweils 5 ausgewählte Travel Start-ups. Das Publikum kürte in jeder Stadt 2 Gewinner. Diese 6 Finalisten stehen am 23.11. nun im Finale im Kampf um den Titel „DAS Travel Start-up 2017“ und das Preispaket im Wert von  20.000 €. 

Letzte Woche stellte sich bereits Unplanned aus München vor. Diese Woche geht es weiter mit Reveox, einem der Gewinner der Start-up Night in Frankfurt: 

Ein Interview mit Sebastian Lauber, Leon Pietschmann und Konrad Ciezarek, den Gründern von Reveox und Finalisten für DAS „Travel Start-up 2017“.

Gründungsdatum: 01.01.17

Reveox Foto

Sebastian und Konrad von Reveox nachdem sie sich auf der Frankfurter Start-up Night für das Finale qualifizierten

Wie würdet Ihr eure Geschäftsidee in einem Satz beschreiben?

Reveox ist eine Plattform, die nötige Überführungsfahrten an reisefreudige Privatpersonen vermittelt, wodurch diese kostenlos reisen können.

Was habt Ihr selbst vorher gemacht und wer gehört noch zum Team?

Aktuell sind wir zu dritt und beenden gerade unser Studium. Wir alle konnten bereits durch mehrere Praktika viel in unseren jeweiligen Gebieten lernen. Egal ob Unternehmensberatung, Softwareentwicklung oder Mobilitätsbranche, überall konnten wir wertvolle Erfahrungen sammeln, die wir nun bei Reveox mit einbringen können.

Wie sieht euer Business-Modell aus?

Wir sehen uns als ein Vermittler zwischen einem Unternehmen mit Bedarf an Fahrzeugüberführungen und Privatpersonen mit Mobilitätsbedarf. Wir bringen diese beiden Parteien zusammen. Die Privatperson fährt das Fahrzeug als kostenlosen Mietwagen für das Unternehmen an einen vorbestimmten Standort und spart sich somit die Kosten für ein Bahn oder Busticket. Das Unternehmen spart sich dadurch einen angestellten Fahrer und zahlt stattdessen eine kleine Gebühr an Reveox, die weit unter dem üblichen Marktniveau liegt.

Reveox Foto Leon

Leon von Reveox während eines Pitches

Wenn euch ein Kapitalgeber 500.000 Euro geben würde, was würdet Ihr mit dem Geld machen?

Ein Großteil des Geldes würde in eine große Marketingkampagne fließen. Der andere Teil in die Weiterentwicklung unserer Plattform und die Entwicklung einer App, da wir oft nach einer solchen gefragt werden. Unser Ziel ist es unsere Reichweite zu erhöhen. Dadurch können wir noch mehr Menschen ermöglichen kostenlos zu reisen und noch mehr Unternehmen Geld sparen. Unser Ziel ist es uns Vollzeit auf Reveox zu konzentrieren, um schneller wachsen zu können. Das Kapital würde uns dies ermöglichen.

Reveox Screenshot

Die mobile Website von Reveox

Was ist euer USP und welches Problem löst Ihr damit?

Als erstes und aktuell einziges Unternehmen in Deutschland bieten wir eine derart große Menge an kostenlosen Fahrten an. Die sich ergebenden Netzwerkeffekte können wir effizient ausnutzen und unseren Nutzern immer neue Fahrten bieten, wodurch diese immer mehr Fahrten durchführen. Dadurch können wir enorme Einsparungen beim Flottenmanagement größerer Kunden erzielen und gleichzeitig unseren Nutzern eine kostenlose und immer verlässlichere Alternative zu Bus und Bahn bieten.

Was waren eure größten Erfolge?

  • Bis zu 100 neue Fahrten jeden Tag, u.a. von Europcar, Starcar und Hertz
  • 2. Platz und Publikumsliebling im Elevator Pitch BW 2016 in Baden-Baden
  • 3. Platz im Wettbewerb „Sprungbrett“ des Verbands Internet Reisevertrieb (VIR)
  • 3. Platz im Start-Me-Up! des CyberForums in Karlsruhe
  • Finalist für den Titel „Travel Start-Up des Jahres 2017“ von VIR und TIC

Warum solltet genau Ihr DAS „Travel Start-up 2017“ werden?

Das Geschäftsmodell von Reveox ist genauso einfach wie gut skalierbar, wodurch wir generell durchweg positives Feedback erhalten. Mit dem Titel erhoffen wir uns mehr Reichweite sowie neue Kunden und User. Wir wollen Reveox landesweit als kostenlose Alternative zu Bus und Bahn etablieren. Bei Reveox gibt es keine Verlierer, denn unsere Kunden sparen Geld damit, dass unsere Nutzer kostenlos reisen können. Mehr Win-Win geht nicht!

Kontaktdaten: Konrad Ciezarek, kc@reveox.com, +49 1578 4661500

Lesen Sie mehr News

Wir informieren Sie über aktuelle Themen von und für die Touristik.

Alle Beiträge finden Sie in unserem News-Bereich aufgelistet. Oder wählen Sie aus unseren News-Kategorien einen Themenbereich und lesen Sie nur die jeweiligen Themenbeiträge.

 
produkt