Michael Buller

Die Touristik hat ihre Krisen in der Vergangenheit alleine gemeistert, doch jetzt braucht sie erstmalig echte und vollumfängliche Hilfe vom Staat“: Michael Buller, Vorstand des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR), zeigt sich besorgt über die wirtschaftliche Situation zahlreicher touristischer Unternehmen aufgrund der weltweiten Covid19-Pandemie.

Politischer Zuspruch für das erste Lab mit Fokus auf dem Vertrieb: Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat der Universität Passau einen Förderbescheid in Höhe von über 590.000 Euro übergeben, mit dem das Forschungsprojekt „ReiseZukunft“ des Centrums für marktorientierte Tourismusforschung (CenTouris) unterstützt wird. Das Projekt war auf Initiative von rtk-Chef Thomas Bösl, VIR-Vorstand Michael Buller und Harald Reischel von Kermax entstanden.

Bei den letzten VIR & TIC eTravel Start-up Nights sahen zahlreiche Neugierige zu, um die Travel Start-ups pitchen zu sehen.

Die Suche nach DEM „Travel Start-up 2020“ geht am 01. Oktober in Wien weiter!