Auf der digitalen VIR Pressekonferenz am 8. März 2021 präsentieren wir Ihnen die neuesten Kennzahlen zum digitalen Reisemarkt.

„Auch wenn wir die Stoßrichtung des Gesetzesentwurfes befürworten, sehen wir für den Moment noch Bedarf für Klarstellungen und Anpassungen“: In seiner Stellung- nahme zum Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) zum Pauschalreiserecht bezieht der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) klar Position zu benötigten Nachbesserungen.

Sowohl der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) als auch das Aktionsbündnis Tourismusvielfalt halten es „für eine ausgezeichnete Grundlage für den Deutschland-Tourismus und nach nochmaliger Anpassung in Teilen auch im Outbound-Tourismus anwendbar.“

Michael Buller, Vorstand des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR), spricht sich für eine schnelle Lockerung bei der Regelung für das Kurzarbeitergeld aus.

Es ist gut, dass Bund und Länder nun endlich eine Öffnungsstrategie angehen. Die Tourismusbranche fordert seit langem ein stimmiges Konzept und bietet ihre Mitarbeit an. Gerade der Tourismus braucht Perspektiven für den Neustart. Trotz aller Appelle und Gesprächsangebote der Branche hat der Bund bisher nichts an Konzepten für den Restart des Tourismus vorzuweisen.

Neues Jahr, neues Start-up Glück: Der TIC und der VIR laden Gründer und ihre jungen Unternehmen auch in 2021 wieder zum Nachwuchswettbewerb mit sechs „Travel Start-up Nights“ ein.

Anerkennung für erfolgreiche Verbandsführung in schwierigen Zeiten: Im Rahmen der jüngsten Mitgliederversammlung wurde Michael Buller als Vorstand des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) einstimmig wiedergewählt.

Im Jahr 2025 weist der Tourismus als Zukunfts- und Lebensraumgestalter den Weg in eine offene und nachhaltige Welt: Diese mutige Vision ist eine der Kernaussagen von impulse4travel, eines brancheninternen Denkprozesses von über 300 Akteuren aus der Tourismusbranche.

Neue Mitglieder trotz schwierigem Marktumfeld: Mit Wirelane, Concardis und Midnight Deal kann der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) gleich drei Neuzugänge in der Organisation begrüßen.

In Zusammenarbeit mit Tourismuszukunft führt der VIR am 4. Dezember den Zukunftstag für den Tourismus durch. Die eintägige Fachveranstaltung findet online statt und ist für Teilnehmer komplett kostenfrei. Tourismuszukunft und der VIR präsentieren die Ergebnisse des in den jüngsten Monaten vorangegangenen Think Tanks „impulse4travel“, der sich der Zukunft der Branche widmete.