Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) lädt Touristiker und interessierte Unternehmen aus anderen Branchen für den Oktober 2020 zu einem viertägigen Aufenthalt nach Tel Aviv ein.

Grünten, Fanningberg und Motta Naluns Scuol sind die Publikumslieblinge: Das ist das Hauptergebnis einer Analyse, die der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) in Zusammenarbeit mit dem Bewertungsspezialisten TrustYou erhoben hat.

Ab in die Sonne: Dies heißt es wieder für viele Deutsche angesichts der nahenden Ferienzeit rund um Weihnachten und Silvester. Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) hat analysiert, wo es Winterurlauber nach aktuellem Stand am ehesten hinzieht.

Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) konkretisiert seine Kooperation mit der söp, der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr, die ihre Ar­beit damit erstmalig auf die Reise-Branche ausweitet.

VIR mit neuen Gesichtern für Präsidium und Beirat: Nicole Zapp, Jörg Hauschild und Boris Raoul bekleiden künftig Schlüsselpositionen im führenden Verband der Digital-Touristik.

Andere sprechen nur über das Boomland China – der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) reist hin und ermöglicht Interessierten bereits zum dritten Mal eine Delegationsreise.

Deutsche Präsenz auf der Leitmesse der chinesischen Reiseindustrie: Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) plant auch für das kommende Jahr wieder einen Gemeinschaftsstand deutscher Touristik-Unternehmen auf der ITB China 2020, die vom 13. bis 15. Mai 2020 in Shanghai stattfindet.

Noch mehr Innovation im führenden Verband der Digital-Touristik: virtualpro360 aus Solingen, MOTOURISMO aus Hamburg und Meravando aus Köln ergänzen ab sofort das Start-up Cluster im VIR.