Beiträge

Screen der Flyla-Website

Ein Interview mit Ben Shaw (Geschäftsführer und Neuzugang im Gründerteam von FLYLA.com).

Travel Start-up FairWeg Logo vor Naturhintergrund

Ein Interview mit Ralf Hieke (Co-Founder von FairWeg).

Von der Idee bis hin zur Gründung des Start-ups lialo mit den Gründern Andree Sadilek und Christian Wegner

Ein Interview mit Andree Sadilek (Founder von lialo).

Ein Interview mit Anna Kollmer und Jonas Bayerlein (Founders von elysium).

Nach dem Ende der Sondierungsgespräche von SPD, Grüne und FDP und vor dem Beginn der Koalitionsverhandlungen nennt der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) seine Forderungen aus dem Positionspapier des Aktionsbündnis Tourismusvielfalt (ATV) an die neue Bundesregierung. In einigen Punkten ist die Diskrepanz zwischen den Sondierungsergebnissen und den Forderungen des VIR nur gering.

In dem Positionspapier des ATV hat der VIR seine Positionen zur Digitalisierung und zur Gründungs- und Innovationsförderung dargelegt. So hat die Krise erneut aufgezeigt, wie wichtig der Ausbau und die Weiterentwicklung der Digitalisierung sind. Hier muss Deutschland digitaler Vorreiter werden und eine langfristige Digitalisierungsstrategie in allen Bereichen umsetzen. Zudem brauchen wir eine Stärkung der Innovationskultur in Deutschland, die die Förderung von neuen Geschäftsideen in den Mittelpunkt stellt.

„Der Optimismus ist in die Branche zurückgekehrt“: So fasste Michael Buller, Vorstand des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR), die aktuelle Stimmungslage in der Reiseindustrie auf den 10. „VIR Online Innovationstagen“ zusammen, die erstmals rein virtuell in Kooperation mit der ITB Berlin auf der Plattform ITB Berlin NOW stattfanden. Zahlreiche Branchenvertreter, aber auch Gastredner aus dem Ausland sowie Vertreter des Tourismusausschusses des Bundestages, diskutierten einen Tag lang über die Auswirkungen der Corona-Pandemie speziell für touristische Unternehmen, aber auch über die Chancen und Herausforderungen der kommenden Jahre.

Ein Branchen-Event erfindet sich neu: Die Zukunft des Tourismus fest im Blick haben die Referenten bei den „Online Innovationstagen 2021“ des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR). Sie finden am Mittwoch, den 19. Mai 2021, in Kooperation mit der ITB Berlin erstmals im rein digitalen Format auf der Plattform ITB Berlin NOW statt und haben wie bisher zum Ziel, Menschen mit Visionen und Ideen mit Entscheidungsträgern der digitalen Reisebranche zusammenzubringen.

Das Datum für 2021 steht fest: In diesem Jahr richtet der VIR seine „VIR Online Innovationstage“ am 19. Mai erstmals im digitalen Format aus.

Das Datum für 2020 steht fest: Im kommenden Jahr richtet der VIR seine „VIR Online Innovationstage“ im Marshall-Haus in Berlin am 23. und 24. Juni aus.