Events

Zweite TIC & VIR Travel Start-up Night am 25. Juli 2024 in Berlin

Start-up Night Berlin 2024Bereits im Januar startete auf der CMT Messe Stuttgart die Suche nach dem “Travel Start-up 2024”. Seien Sie nun bei der zweiten Ausgabe der TIC & VIR Travel Start-up Night mit dabei. Bald heißt es wieder „1,2,3 Pitch!“

Wir laden Sie herzlich am 25. Juli zur TIC & VIR Travel Start-up Night nach Berlin zu AERTiCKET & Juvigo ein. Im Rahmen der Travel Start-up Nights, einer gemeinsamen Initiative des TIC und des VIR, bekommen wieder fünf neue Start-ups aus der Tourismusbranche die Möglichkeit, vor einem Fachpublikum zu pitchen und dieses von ihrem Konzept zu überzeugen. Voraussetzung ist, dass die Unternehmen Produkte oder Dienstleistungen anbieten, welche in der Travel Industry Anwendung finden. Die Start-up Unternehmen dürfen zudem maximal fünf Jahre alt sein. Ziel ist es, am Ende des Jahres das “Travel Start-up 2024” zu ehren.

Unterhalten Sie sich beim anschließenden Networking mit interessanten Playern aus der Touristik und tauschen Sie sich über Ihre Erfahrungen in der Branche aus oder nutzen Sie die Start-up Nights für viele neue spannende Kontakte.

Start-ups, die Interesse an der Teilnahme haben, finden hier weitere Informationen zur Bewerbung. Auch in diesem Jahr warten wieder große Gewinnerpakete auf die TOP 3. Die Bewerbungsfrist endet am 12. Juli.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem unseren Gastgebern AERTiCKET & Juvigo für die Unterstützung des Events.

VIR Mitglied AERTiCKET

Juvigo VIR Mitglied

Details zur Travel Start-up Night:

  • Wann?

    Donnerstag, 25. Juli 2024 von 18.00 bis 22.30 Uhr

  • Wo?

    AERTiCKET, Boppstraße 10, 10967 Berlin

  • Kosten?

    Die Teilnahme ist für Mitglieder des TIC und VIR sowie Start-ups kostenfrei. Für Nicht-Mitglieder kostet die Teilnahme 50 Euro. VIR-Mitglieder und Start-ups wenden sich zur kostenfreien Teilnahme bitte an info@v-i-r.de oder office@travelindustryclub.de.

Das sagen die Start-ups:

“PiNCAMP hat 2019 die Travel Start-up Nights gewonnen. Für uns war es sehr wertvoll, unser damals noch sehr junges Konzept gegenüber den erfahrenen Experten der Branche pitchen zu dürfen. Die Diskussion mit der Jury, aber auch mit den anderen Teilnehmern, hat uns neue Einblicke gegeben und unser Netzwerk erweitert. Es gibt für Travel Start-ups in Deutschland keine bessere Plattform.

“Die Teilnahme an der Travel Start-up Night hat einen erheblichen Teil zu unserem Erfolg in dem Jahr beigetragen. Dabei war es nicht nur der gewonnene Preis mit dem damit verbundenen Prestige, welches wir erhielten. Auch und insbesondere die resultierenden Kontakte – ob mit Investor:innen, Expert:innen oder anderen Gründer:innen – haben uns persönlich sowie die Unternehmung signifikant weitergebracht. All in all eine tolle und einfache Gelegenheit für alle Reisestartups da draußen!