In den letzten Monaten gab es wieder zahlreiche Interessante reiserechtliche Entscheidungen über die wir kurz berichten möchten

Foto Julia Thöle

In den letzten Monaten gab es wieder zahlreiche Interessante reiserechtliche Entscheidungen über die wir kurz berichten möchten

Wir freuen uns nach den ersten beiden Seminaren zur Umsetzung der Pauschalreiserichtlinie, gemeinsam mit BEITEN BURKHARDT die Veranstaltung am 23.1.2018 nun auch in Berlin anbieten zu können.

Fotolia Business

Die Touristik-Branche setzte bereits in den frühen Phasen des globalen Internetaufschwungs die abstrakten technischen Möglichkeiten der Digitalität in konkrete Vorteile für die Verbraucherinnen und Verbraucher um. Reisende konnten fortan in Eigenregie das Angebot an Flügen, Hotels, Mietwagen, Ferienwohnungen, Last-Minute-Reisen, Pauschalreisen sowie Kreuzfahrten gezielt durchsuchen, Preise vergleichen, individuelle Urlaubspakete zusammenstellen und diese am Ende auch völlig selbstständig buchen.

2. Seminar zur Umsetzung der Pauschalreiserichtlinie: Wir freuen uns nach dem ersten Seminar zur Umsetzung der Pauschalreiserichtlinie Mitte Oktober in München, nun gemeinsam mit BEITEN BURKHARDT am 4. Dezember auch in Frankfurt das Seminar anbieten zu können. 

Europäischen Gerichtshofs entscheidet, dass für den Verbraucher die Kosten für einen Anruf bei einer Kundenhotline nicht höher sein dürfen als die Kosten eines normalen Anrufs bei einer Festnetznummer.

Eines der wichtigsten Themen, die die Online-Touristik in diesem Jahr beschäftigen, ist ganz klar die Umsetzung der neuen EU-Pauschalreiserichtlinie auf Länderebene. Auch in Deutschland ist dieser Prozess in vollem Gange und zahlreiche touristische Verbände sind aktiv geworden, um an diesem mitzuwirken.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat im Sommer im Rahmen der Digitalen Strategie 2025 das sogenannte „Grünbuch Digitale Plattformen“ veröffentlicht. Mit diesem sollen zentrale rechtliche und regulatorische Fragen im Rahmen digitaler Plattformen identifiziert und definiert werden. Es stellt eine Vielzahl an Thesen und konkreten Fragen, die bei der Strukturieren und Identifikation des sogenannten […]

Die EU-Pauschalreiserichtlinie ist verabschiedet, die Umsetzung durch die nationalen Gesetzgeber läuft und spätestens 2018 müssen die nationalen Rechtsordnungen angepasst sein. Mit der Richtlinie sollte die Pauschalreise in die digitale Welt transformiert werden und ein (jedenfalls so empfundenes) Ungleichgewicht zwischen der Online- und Offline-Welt beseitigt werden. Die Konsequenzen gerade für Hotels und andere Beherbergungsbetriebe sind allerdings […]