Was macht eigentlich ...

… das Travel Start-up meine-weltkarte?

Ein Interview mit Sebastian Hubrich (Gründer von meine-weltkarte.de)

Wann und wie kam Euch die Idee zu meine-weltkarte.de?

meine-weltkarte.de wurde von mir  im Juni 2015 in München gegründetDass ich gerade in der Tourismusbranche gelandet bin war vor allzu langer Zeit noch nicht abzusehen, da ich von der Ausbildung her gesehen keinen Bezug zum Tourismus habe. Vor der Gründung von meine-weltkarte.de war ich als Controller bei einer Bank tätig.

Doch einen Bezug zum Toursimus hat wohl jeder: Die Erfahrung der eigenen Reisen. Egal ob es die Ideensuche im Internet ist, das Buchen von Flügen, Hotels/Hostels, Ausflügen auf Reisen bis hin zu der passenden Reiseerinnerung. Der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres und darum kümmert sich jeder gerne. Weil auch ich sehr gerne reise, habe ich irgendwann die passende Erinnerung für meine Reisen gesucht. Dafür hatte ich eine bestimmte Idee im Kopf. Ich war auf der Suche nach einer Weltkarte, die ich mir an die Wand hängen kann und alle Länder ausmalen kann, die ich bereist habe. Diese wollte ich zudem persönlich nach meinen Vorstellungen gestalten. Ich wollte eine Erinnerung, welche immer für mich sichtbar ist und nicht irgendwo im Schrank verstaubt. Meine Suche jedoch erfolglos und so entschied ich mich, mir selbst eine Weltkarte auf einen mit Leinwand bespannten Keilrahmen von Hand zu malen und diese durch einen Titel und ein Zitat zu personalisieren.

meine-weltkarte.de mit den Länderflaggen zum Ausmalen

Was genau ist meine-weltkarte.de?

Das Zitat, „A moment lasts all of a second, but the memory lives on forever“ ziert meine persönliche Weltkarte . Dieser Spruch ist mir während meinem Studium in Sydney begegnet und ich finde der Spruch erklärt nicht nur sehr passend meine Reiseerinnerungen, er steht auch für die Idee hinter meine-weltkarte.de. Die Weltkarte ist nicht nur ein Stück Leinwand, auf dem man Länder ausmalt! Hinter jedem ausgemalten Land stehen Momente, Erinnerungen, Personen, Gefühle, Gerüche, Augenblicke, Erlebnisse, Ängste, Liebe und vieles mehr, die die Reisen unvergesslich machen und deren Erinnerung für immer in einem sind, auch wenn jeder der Augenblicke aus denen die Erinnerungen bestehen, nur den Bruchteil einer Sekunde dauert.

Obwohl ich diese „erste“ Weltkarte schon im Jahr 2013 gezeichnet habe und dies die eigentliche Geburtsstunde von meine-weltkarte.de war, habe ich das Unternehmen erst zwei Jahre später gegründet. Durch das positive Feedback von Freunden sind meine Zweifel gewichen, ob mein Produkt Interessenten finden würde und so habe ich 2015 das Unternehmen angemeldet und den ersten Homepageentwurf erstellt.

Zusammenfassend ist meine-weltkarte.de also eine persönlich gestaltbare Weltkarte, die man sich als Reiseerinnerung an die Wand hängt und alle seine bereisten Länder/Regionen ausmalt, als „eine Erinnerung an alle deine Reisen!“

Die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten von meine-welkarte.de

Was zeichnet meine-weltkarte.de aus?

Die individuelle Gestaltbarkeit ist auch unser USP. Du kannst dir die Weltkarte persönlich und nach deinen Vorstellungen gestalten, mit persönlichem Titel, Zitat, Designs, Bilder, unterschiedlichen Schriftarten und Schriftfarben. Aber auch beim Produkt selbst, haben wir viele Variationen in der Darstellung, den Designs und Hintergrundfarben.

Welche Anwendungsbereiche bietet meine-weltkarte.de?

Die Weltkarte hat verschiedenste Verwendungsmöglichkeiten. Sie ist ein sehr beliebtes Geschenk zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Auch neugeborenen wird die Weltkarte als „Weltkarte des Lebens“ geschenkt und ganz besonders auch Brautpaaren als Hochzeitsgeschenk. Anfangs lag unser Fokus noch speziell auf den jungen Reisenden, „Backpackers“, Teenager und junge Erwachsene, doch Reisen unternimmt jeder, egal in welchem Alter. Deshalb fokussieren wir uns auch zunehmend auf die ältere Zielgruppen.

geschenkideeDie Weltkarte kann zudem als Mitarbeitergeschenk in Unternehmen verwendet werden oder als Give-away Geschenk in Reisebüros und bei Onlinereisevermittlern. Unternehmen haben bereits auch schon die flexible Einsatzmöglichkeit der Weltkarte erkannt. So stellen diese zum Beispiel dar woher Kunden, Lieferanten oder Mitarbeiter kommen oder stellen die globalen Standorte des Unternehmens dar. Die Weltkarte kann auch von Schulen oder Universitäten zur Bildung genommen werden oder bei Integrationsprojekten Verwendung finden. Hotels können die Weltkarte verwenden um darzustellen wo sich andere Hotels der Kette befinden oder die Kunden ausmalen/pinnen lassen wo sie herkommen. Airlines können ihre Anflugflughäfen zeigen. Dies sind nur ein paar Beispiele der flexiblen Einsetzbarkeit der Weltkarte.

Wie erstellt ihr die Weltkarten?

Der Unternehmenssitz von meine-weltkarte.de ist nach wie vor in München. Hier habe ich anfangs auch in meinem WG-Zimmer jede bestellte Weltkarte von Hand gezeichnet, später dann gedruckt. Das Zimmer war überfüllt mit Drucker, Leinwänden, Kartons, Holzleisten und Produziertisch. Irgendwann wurden die Aufträge für mich alleine zu viel und auch der Platz in der WG und die Geduld der Mitbewohner nahmen ab, da ich bis spät in die Nacht gearbeitet habe. Deshalb produziere ich nun mit meinem Kollegen Simon, der seit Anfang des Jahres mit dabei ist, die Weltkarten in unserem Heimatdorf im Schwarzwald. Dort wurde der heimische Bauernhof von Simons Eltern zur Lager- und Produktionsstätte umfunktioniert und bietet jetzt ausreichend Platz. Jede Weltkarte wird dort produziert und geht von da aus nach Deutschland, Europa und mittlerweile auch schon bis ans andere Ende der Erde.

Gibt es ein besonders Erfolgserlebnis, dass ihr teilen möchtet?

Ein spezielles Erfolgserlebnis möchte ich eigentlich gar nicht genau erwähnen, für uns ist jede bestellte Weltkarte ein Erfolg. Obwohl es letztes Jahr schon ein toller Moment war, als eine Weltkarte nach Brisbane, Australien, geschickt wurde. Von München aus hatten wir das andere Ende der Welt mit unserem Produkt erreicht. Ein fantastisches Gefühl!

img_0195

Die „VIR“ meine-weltkarte.de

Arbeitet ihr schon mit Unternehmen aus der Touristik zusammen?

Was uns sehr bei der Entwicklung hilft ist die Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen aus der Reisebranchen. Wir haben beispielsweise schon mit „STA Travel“ zusammengearbeitet, sind auf den Start-up Night des TIC & VIR des  unterwegs, haben Kooperationen mit dem Deutschen Reiseverband und dem forum anders reisen und auch vielen weiteren Reiseunternehmen. In diesem Bereich möchten wir unsere Beziehungen weiter pflegen und neue Kontakte aufbauen. Bei der fvw haben wir es dieses Jahr in die Finalrunde des “Talentwettbewerb“ geschafft. Auch im VIR Büro hängt bereits eine meine-weltkarte.de.

Mehr Information zu uns und unsere Produkte findet ihr auf unserer Homepage www.meine-weltkarte.de

Lesen Sie mehr News

Wir informieren Sie über aktuelle Themen von und für die Touristik.

Alle Beiträge finden Sie in unserem News-Bereich aufgelistet. Oder wählen Sie aus unseren News-Kategorien einen Themenbereich und lesen Sie nur die jeweiligen Themenbeiträge.

 
produkt