Presse

Mallorca und Abu Dhabi ganz vorne: VIR analysiert die beliebtesten Pauschal- und Last-Minute-Reiseziele des Sommers 2016

Strand©Dudarev-Mikhail

 Strandziele bei Deutschen gefragt/ ©Dudarev-Mikhail

München, den 13. September 2016 (w&p) – Mallorca und Abu Dhabi sind die beliebtesten Urlaubsziele im Reisesommer 2016: Das ist das Hauptergebnis einer Analyse des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) auf Grundlage der Buchungsdaten des in der Online-Touristik führenden Technologie-Anbieters Traveltainment. Untersucht wurden Pauschal- und Last Minute-Reisen, die im Zeitraum zwischen dem 1. Juni und dem 23. August 2016 im Internet gebucht wurden. Der Reisezeitraum umfasst die Spanne vom 1. Juni bis zum 31. Oktober des Jahres.

Der größte Anteil der Urlaubsreisen innerhalb Europas fällt auf Palma de Mallorca. Die Baleareninsel kletterte somit von einem zweiten Platz im vergangenen Jahr auf den ersten. Antalya in der Türkei folgt dicht dahinter. Auf den weiteren Rängen sind insbesondere die Kanarischen Inseln zu finden. Mit Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa finden sich gleich drei der spanischen Inseln in der Top-Ten-Liste.

In puncto Zuwachs zu 2015 macht Venedig das Rennen. Die Lagunenstadt konnte im Vergleich zum Vorjahr um stolze 103 Prozent zulegen. Auf den weiteren Plätzen der Zuwachsliste landeten Thessaloniki, die bulgarische Stadt Burgas sowie das griechische Kavala. Griechenland wächst prinzipiell sehr stark und schaffte es mit gleich drei Zielen in die Zuwachsliste. Einen beachtlichen Sprung um 81 Prozent verbuchte Nordzypern für sich. Tunis konnte um 42 Prozent wachsen. Funchal auf Madeira erfreut sich ebenfalls wachsender Beliebtheit: Die „Blumeninsel“ im Atlantik steigerte sich um 37 Prozentpunkte.

Emirate und Kuba weit vorn

Auf der Fernstrecke machte Abu Dhabi im Sommer 2016 das Rennen. Auf den folgenden Rängen landeten Punta Cana in der Dominikanischen Republik sowie Dubai. Mit Puerto Plata auf Rang neun ist die Dominikanische Republik ebenso wie die Vereinigten Arabischen Emirate gleich zweimal in den Top Ten vertreten.

Mit Blick auf die Aufsteiger unter den fernen Urlaubszielen macht Thailand eine überaus gute Figur: Koh Samui konnte sich um 74 Prozent steigern, Phuket um 49 Prozent und Bangkok um zehn Prozent. Damit ist das südostasiatische Land gleich mit drei Zielflughäfen unter den Top-10-Aufsteigern auf der Fernstrecke zu finden. Nummer eins bei den Steigerungsraten ist mit Varadero der Karibikstaat Kuba. Hier konnte im Vergleich zu 2015 um beachtliche 134 Prozent zugelegt werden. Auch Havanna, die kubanische Hauptstadt, findet sich unter den Top-10-Aufsteigern auf der Fernstrecke und liegt mit einem Zuwachs um 32 Prozent auf Rang acht.

Neben den beliebtesten Zielen haben sich der VIR und Traveltainment auch die Details bei den Buchungen genauer angesehen. Mit 69 Prozent fielen rund zwei Drittel aller Reservierungen auf Gäste, die zu zweit reisten. Auch das Urlaubsbudget wurde analysiert: Demnach machten Ausgaben zwischen 1.000 Euro und 1.499 Euro mit 32 Prozent den größten Anteil aus.

Bei der Vorausbuchung waren die Urlauber sehr spontan: Rund ein Drittel der Online-Kunden entschied sich maximal zwei Wochen vor Abflug für ihre Reise. Und auch die jeweilige Urlaubsdauer sahen sich der Verband und das Technologie-Unternehmen genau an: Sieben Tage waren mit 40 Prozent Anteil die häufigste Aufenthaltsdauer. Danach folgten acht bis 13 Tage mit 34 Prozent.

Über den VIR:
Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) ist der Interessenverband der touristischen Internetwirtschaft. Zu seinen Mitgliedern gehören mit ebookers.deExpedia.de, HolidayCheck, HRSlastminute.de, L’TURtravelchannel.de und weg.de acht der größten Online-Reiseunternehmen in Deutschland, die zusammen über drei Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften. Der VIR fungiert als Ansprechpartner für Verbraucher, Medien, Politik und die Branche selbst bei sämtlichen Themen rund um die digitale Touristik.

Fördermitglieder des VIR sind Adara, Allianz Global Assistance, Amadeus Germany, Bewotec, Berge & Meer, BillPay, BPCS Consulting Services, CEWE Stiftung & Co. KGaA, Datatrans, DB Vertrieb, DERTOUR, EC Travel, FTI Touristik, GetYourGuide, GIATA, H&H Touristik, Hamburg Tourismus GmbH, HanseMerkur, Intent Media, JT Touristik, LEGOLAND Holidays, NellesVerlag, Passengersfriend, PayPal, Pisano Holding, ruf, Sabre Travel Network, Sunny Cars, taa travel agency accounting GmbH, Traffics, Travelport, TravelTainment, TrustYou, Tui.com GmbH, Wirecard und Xamine.

Geschäftsstelle: 
Verband Internet Reisevertrieb e.V., Leonhardsweg 2, 82008 Unterhaching, Telefon: 089-610667-29, E-Mail: presse@v-i-r.deinfo@v-i-r.de, Internet: www.v-i-r.de

Diese Pressemeldung können Sie hier downloaden

Lesen Sie mehr News

Wir informieren Sie über aktuelle Themen von und für die Touristik.

Alle Beiträge finden Sie in unserem News-Bereich aufgelistet. Oder wählen Sie aus unseren News-Kategorien einen Themenbereich und lesen Sie nur die jeweiligen Themenbeiträge.

 
presse
Marktforschung
juristisches
produkt
2-michi
experten
events
bunt