Beiträge

Urlaubsfreude zwischen den Jahren

Ägypten und Dubai machen das Rennen: Dies ist das Hauptergebnis einer Markterhebung, die der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) zu den beliebtesten Reisezielen über Weihnachten und Silvester 2018 erhoben hat.

Deutsche schätzen die kleine Auszeit

Kurztrips haben weiter Auftrieb: Das ist das Ergebnis einer Erhebung durch den Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) und die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR).

Die Digitalisierung bietet Chancen für alle Buchungskanäle

Die Chancen der Digitalisierung nutzen, um wettbewerbsfähig zu bleiben: Diesen Appell richtete Verbandschef Michael Buller auf dem heutigen „Online Summit 2018“ des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) der ITB Berlin an alle Marktteilnehmer.

Politische Forderungen des VIR

Die Touristik-Branche setzte bereits in den frühen Phasen des globalen Internetaufschwungs die abstrakten technischen Möglichkeiten der Digitalität in konkrete Vorteile für die Verbraucherinnen und Verbraucher um. Reisende konnten fortan in Eigenregie das Angebot an Flügen, Hotels, Mietwagen, Ferienwohnungen, Last-Minute-Reisen, Pauschalreisen sowie Kreuzfahrten gezielt durchsuchen, Preise vergleichen, individuelle Urlaubspakete zusammenstellen und diese am Ende auch völlig selbstständig buchen.

Willkommen im VIR, Evaneos!

München, 13. September 2017 – Zuwachs beim Branchenverband der digitalen Touristik: Mit Evaneos, dem Spezialisten für maßgeschneiderte Individualreisen, kann der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) nach seiner Umstrukturierung ein neues Mitglied im Cluster OTA (Online Travel Agency) in seinen Reihen willkommen heißen.

Aufwärts-Trend im Online-Reisegeschäft

Eine gemeinsame Studie des VIR und der Marktforschungsgesellschaft GfK zeigt weiteren Aufwärts-Trend der Urlaubsbuchungen über Online-Reiseportale.

VIR Daten und Fakten 2017

Hier finden Sie einen Auszug aus den Ergebnissen der “VIR Daten und Fakten zum Online-Reisemarkt 2017”.