Beiträge

Die Zahl der Kurzurlaubsreisen der Deutschen im Alter von 14 bis 75 Jahren stieg im vergangenen Jahr erneut an, auf eine Gesamtzahl von 88 Millionen in 2018. Bei 80 Prozent davon wurden digitale Buchungskanäle genutzt, im Jahr davor waren es noch 77 Prozent. Zu den Kurzreisen zählen alle Trips, die eine Dauer zwischen zwei und vier Tagen haben.

Kurztrips haben weiter Auftrieb: Das ist das Ergebnis einer Erhebung durch den Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) und die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR).

München, den 27. April 2016 (w&p) – Pfingsten, Christi Himmelfahrt, Fronleichnam: Vor allem im Mai häufen sich die Feiertage. Das ruft auch findige Kurzreisende auf den Plan. Sie können einen Abstecher über das lange Wochenende planen, ohne dafür groß Urlaubstage zu benötigen. Pünktlich zur Reiseplanung im Frühjahr hat der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) in […]

Charts

Der vergleichende Blick auf die Buchungswege der Kurzurlaubsreisen 2018, zeigt, dass die digitalen Kanäle hier bereits dominieren. Für den Gesamtmarkt ab einer Übernachtung liegt der Anteil der Onlinebuchungen bei allen vorab gebuchten Reisen bei 55%, per E-Mail gebuchte Reisen bei 14%.