VIR Innovationswettbewerb Sprungbrett

GESUCHT: Das SUPER Travel Star(t)-up

Was wäre die Wirtschaft ohne Menschen, die vor Ideen sprühen…

…sich über das normale Maß hinaus engagieren und Spaß daran haben sich zu messen?

Mit dem VIR Innovationswettbewerb Sprungbrett schafft der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) eine Initiative, Menschen mit innovativen Ideen und Neugründer aus der digitalen Touristik zu unterstützen und zu fördern. Für die Teilnehmer eröffnen sich neue Wege und wertvolle Kontakte zu bekannten Vertretern der digitalen Tourismusbranche.

Die VIR Online Innovationstage 2020 finden am 23. und 24. Juni im Marshall Haus der Messe Berlin statt.

Foto: PiNCAMP ist der Sprungbrett-Gewinner 2019

Sie haben ein innovatives Produkt, das nicht älter als 1 Jahr ist? Bewerben Sie sich!

Warum?
  • Sie haben die Möglichkeit, Ihre Idee einem Fachpublikum aus zahlreichen Entscheidungsträgern der Touristik vorzustellen

  • Sie gewinnen wertvolle Kontakte zu bekannten Vertretern der Digital-Touristik

  • Sie können wertvolle Preise für Ihren Start in die Branche gewinnen

Voraussetzungen?
  • eine innovative & digitale Idee, die

  • einen Mehrwert bietet

  • weniger als 12 Monate auf dem Markt

  • und für den digitalen Reisemarkt relevant ist

Die Bewerbung lohnt sich!

Dass sich eine Bewerbung für den VIR Innovationswettbewerb Sprungbrett lohnt, zeigt die Geschichte von Juvigo – der FerienFinder, dem Sprungbrett Sieger 2017. Lesen Sie hier was sich nach dem Sieg des VIR „Sprungbretts“ bei dem Start-up getan hat.

Wie funktioniert der Wettbewerb?

1. Offene Bewerbungsphase

Nach Bewerbungsschluss bewertet eine Vorab-Jury* alle Innovationen. Die 5 besten Ideen erhalten eine Einladung zum Finale auf den Innovationstagen im Berlin. Ein sechster Finalist wird ganz neu in diesem Jahr durch ein Online-Voting der FVW Leser entschieden.

*Juroren sind unten aufgelistet

2. Finale auf den Innovationstagen

Die Finalisten dürfen Ihre Idee auf den VIR Online Innovationstagen einem Fachpublikum aus zahlreichen Entscheidungsträgern der Touristik präsentieren.
Jeder Bewerber hat genau 7 Minuten Zeit für seine Präsentation.

Die Jury – bestehend aus Mitgliedern und Partnern des VIR (ca. 50 Personen) – vergibt Punkte zu den vorgetragenen Präsentationen. Die Gewinner werden am Abend während der VIR Award Night gekürt.

Auf die Gewinner 2019 wartete ein prallvolles Preispaket im Wert von über 38.000 €

Der Sieger darf sich freuen auf:

Auf den 2. und 3. Platzierten warten folgende Gewinne:

Auf den 4. und 5. Platzierten wartet folgender Preis:

Ein Mietwagengutschein über 300€ von Sunny Cars

Mit freundlicher Unterstützung von

Juroren der Vorab-Jury 2019

powered by

Die Gewinner 2019

Die Campingplattform PiNCAMP konnte die Juroren überzeugen und die Finalrunde des Wettbewerbs für sich entscheiden.

Mit knappem Abstand hinter PiNCAMP landete MOTOURISMO auf Platz zwei des „Sprungbrett“-Wettbewerbs. Das Portal für Motorradreisen, Trainings und Transporte will eine Lücke in der Angebotspalette für Motorradurlauber schließen.

Der Drittplatzierte Giggle konnte bei der Fachjury mit seinem B2B-Produkt für die Hotellerie punkten. Das Start-up hat ein digitales Tool entwickelt, mit dem sich Erlebnisse an Urlaubsorten zeitsparend und umsatzmaximierend kommunizieren lassen.

Finalisten 2019

Die Finalisten des VIR Innovationswettbewerb Sprungbrett wurden von einer Vorab-Jury durch Punktevergabe ermittelt. Mehr über die Innovationen der Wettbewerbsteilnehmer 2019 finden Sie in unserer Pressemeldung:

„Mit dem „Sprungbrett“ hat der VIR den wichtigsten Startup-Preis der Deutschsprachigen Reiseindustrie etabliert. Erfahrene Online-Touristiker in der Jury geben konstruktives Feedback, das Gewinner-Paket enthält viele tolle Gutscheine, das Netzwerken auf der Veranstaltung ist super einfach, die Medienberichterstattung im Nachgang ist nachhaltig – insofern war die Teilnahme für das Team PiNCAMP sehr wertvoll. Dass wir dann auch noch gewonnen haben, hat uns extrem gefreut.“

Uwe FrersGewinner 2019, CEO ADAC Camping GmbH | PiNCAMP

„Das Gewinn-Paket des VIR „Sprungbretts“ ist für uns als junges Start-up unheimlich wertvoll! Das Feedback der Teilnehmer war ein Motivationsschub und wird für unsere Weiterentwicklung sehr hilfreich sein. Während der „Innovationstage“ konnte ich außerdem wichtige Kontakte zu den Entscheidern der Branche knüpfen!“

Dennis ZimonGewinner 2018, Geschäftsführer, Passolution

Sprungbrett Sieger 2008-2019

Jahr Kategorie Start-upKategorie Established
2019PiNCAMP – Campingplattform
2018Passolution – Datenbank für Pass- und VisapflichtenTrevoTrend – digitaler Verkaufsassistent
2017Juvigo – der Ferienfinder DreamCheaper – Umbuchungsportal für kostengünstigere Hotelpreise
2016Online-Buchungsportal für Camping-Plätze
Virtual Travel Lounge 360°
2015Strandbewertungsportal Beach-Inspector
MICE- & Gruppenbuchungs-Tool von Expedia
2014Community für Scouts und Entdecker mylocalscoutsMobilitätsportal Qixxit
2013App Flying von Seat4a
Verbraucherschutzportal Fairplane
2012Online Skipässe von Snowbon
Heliview von Traffics
2011my Pocket VillageAD IFF−Technologie von Xamine
2010Outdoor-App Komoot
App von HRS
2009Kulinarische Stadtführungen eat-the-world
2008Semantische Suche TrustYou

Medienpartner: