VIR Innovationswettbewerb Sprungbrett

Aufgrund der aktuellen Situation werden die VIR Online Innovationstage verschoben. 

Sobald wir Planungssicherheit und einen neuen Termin haben, informieren wir hier und über Social Media.

Was wäre die Wirtschaft ohne Menschen, die vor Ideen sprühen…

…sich über das normale Maß hinaus engagieren und Spaß daran haben sich zu messen?

Mit dem VIR Innovationswettbewerb Sprungbrett schafft der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) eine Initiative, Menschen mit innovativen Ideen und Neugründer aus der digitalen Touristik zu unterstützen und zu fördern. Für die Teilnehmer eröffnen sich neue Wege und wertvolle Kontakte zu bekannten Vertretern der digitalen Tourismusbranche.

Foto: PiNCAMP ist der Sprungbrett-Gewinner 2019

Sie sind ein junges Travel Start-up? Bewerben Sie sich!

Warum?

  • Sie erhalten die Möglichkeit Ihr Start-up mehr als 300 Branchenvertretern der Touristik vorzustellen und erhalten somit wertvolle Kontakte und hilfreiches Feedback

  • Ihr Start-up erhält eine hochwertige Sichtbarkeit in der Branche durch die Berichterstattung zum Wettbewerb durch den Veranstalter und Medienpartner

  • Sie können wertvolle Preise für Ihren Start in die Branche gewinnen

Voraussetzungen?

  • Ihr Start-up ist innovativ und relevant für die digitale Touristik

  • ein erster Proof of Concept oder ähnliches vorliegt

  • Ihr Start-up ist maximal 2 Jahre alt (Eintragung ins Handelsregister o. Gewerbeanmeldung)

Erfolgreiche ehemalige VIR Sprungbrett Finalisten

„Mit dem „Sprungbrett“ hat der VIR den wichtigsten Startup-Preis der Deutschsprachigen Reiseindustrie etabliert. Erfahrene Online-Touristiker in der Jury geben konstruktives Feedback, das Gewinner-Paket enthält viele tolle Gutscheine, das Netzwerken auf der Veranstaltung ist super einfach, die Medienberichterstattung im Nachgang ist nachhaltig – insofern war die Teilnahme für das Team PiNCAMP sehr wertvoll. Dass wir dann auch noch gewonnen haben, hat uns extrem gefreut.“

Uwe Frers1. Platz VIR Sprungbrett 2019, CEO ADAC Camping GmbH | PiNCAMP

„Das Gewinn-Paket des VIR „Sprungbretts“ ist für uns als junges Start-up unheimlich wertvoll! Das Feedback der Teilnehmer war ein Motivationsschub und wird für unsere Weiterentwicklung sehr hilfreich sein. Während der „Innovationstage“ konnte ich außerdem wichtige Kontakte zu den Entscheidern der Branche knüpfen!“

Dennis Zimon1. Platz VIR Sprungbrett 2018, Geschäftsführer, Passolution

Wie funktioniert der Wettbewerb?

1. Offene Bewerbungsphase 

Vom 15. Februar bis 15. April können sich junge Travel Start-ups die die oben aufgeführten Kriterien erfüllen, mit Ihrem Unternehmen für den VIR Sprungbrettwettbewerb bewerben. Dafür müssen sie auf unserer Webseite ein sogenanntes Anmeldeformular ausfüllen und an uns senden.

2. Prüfung der Bewerbungen  durch den VIR 

Die eingegangenen Bewerbungen werden nach Ablauf der Bewerbungsfrist vom VIR auf die Erfüllung der Kriterien geprüft und für die *Vorab-Jury vorbereitet. Alle Bewerbungen die den Kriterien entsprechen, werden anschließend an die sogenannte Vorab-Jury zur Bewertung gegeben.

*Juroren sind unten aufgelistet

3. Prüfung der Bewerbungen  durch die Vorab-Jury

Nun werden die geprüften Bewerbungen von der Vorab-Jury bewertet. Diese besteht aus rund 25 vom VIR ausgewählten Branchenvertretern. Die nach Meinung der Vorab-Jury fünf besten Travel Start-ups, erhalten dann eine Einladung zum Finale auf den VIR Online Innovationstagen in Berlin. Ein sechster Finalist wird durch ein Online-Voting der Leser des Branchenmediums FVW entschieden.

4. Finale auf den VIR Online Innovationstagen 

Die Finalisten dürfen Ihr Start-up auf den VIR Online Innovationstagen einem Fachpublikum aus ca. 300 Entscheidungsträgern der Touristik präsentieren. Jeder Bewerber hat genau 7 Minuten Zeit für seine Präsentation. Die Jury – bestehend aus Mitgliedern und Partnern des VIR (ca. 50 Personen) – vergibt Punkte zu den vorgetragenen Präsentationen. Die Gewinner werden am Abend während der Wirecard Award Night gekürt.

Auf die Gewinner 2020 wartete ein prallvolles Preispaket im Wert von über 35.000 €

Der Sieger darf sich freuen auf:

Auf den 2. und 3. Platzierten warten folgende Gewinne:

  • 1 Jahres Digital-Abo der FVW und eine Alexa; Erwähnung in fvw Beitrag über die Platzierten
  • 1 Ticket für den Social Media Travel Day von Intensive Senses
  • Gutschein im Wert von 300 € für Mietwagenbuchungen bei Sunny Cars
  • Coaching zum Thema Strategie, Online-Vermarktung, Social Media oder Reisevertrieb (4 bzw. 2 Stunden) von Tourismuszukunft
  • Jahresmitgliedschaft im Travel Industry Club e.V. (TIC)
  • Jahresmitgliedschaft im Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR)
  • Vertriebscoaching mit der MUTmacherin für authentischen Vertrieb Claudia Freimuth 
  • 6-monatige kostenfreie Nutzung der ta.ts Produkte IBIZA Buchhaltung und IBIZA Reporting sowie einer Finanzberatung

Auf den 4. und 5. Platzierten wartet folgender Preis:

Ein Mietwagengutschein im Wert von 300 € von Sunny Cars

Mit freundlicher Unterstützung von

Juroren der Vorab-Jury 2019

powered by

Medienpartner: