Unser Beirat Prof. Dr. Hans-Josef Vogel von BEITEN BURKHARDT hat uns touristikspezifische FAQ zusammengestellt, die über die aktuelle Lage informieren.

VIR Juristisches

Beiten Burkhardt hat folgende Fragen für den VIR und seine Mitglieder beantwortet:

  1. Gibt es eine gesetzliche Verpflichtung, in den Teilnahmebedingungen zu einem Gewinnspiel jeden Preis der zur Verlosung ansteht, mit einem effektiven Wert zu bezeichnen? Dies stellt insbesondere deswegen eine Schwierigkeit dar, da Reisepreise, die über eine ganze Saison eingelöst werden können, im Wert schwanken können.
  2. Ist es ohne zusätzliche Freigabe des Kunden, nach seiner Buchung gestattet, auf der sich der Buchung anschließenden Bestätigungsseite dem Kunden Angebote zu Mietwagen, Parken am Flughafen, Visa, Ausflügen zu seinem Reisetermin und ähnlichem anzubieten?
VIR Juristisches

Die Insolvenz der Thomas Cook Gruppe in Deutschland und die inzwischen feststehende Abwicklung von weiten Teilen des Geschäftsbetriebes hat viele Urlauber Geld gekostet. Die Suche nach Schuldigen ist in vollem Gange. Vereinzelt versuchen nunmehr Anwälte, eine Haftung der Reisevermittler für die verlorenen Zahlungen der Thomas Cook Kunden zu begründen. Rechtlich ist dies nicht haltbar. 

VIR Juristisches

Die Abteilung „Markwächter Digitale Welt“ in der Verbraucherzentrale Bayern untersuchte bei 22 Online Reiseportalen die Umsetzung ausgewählter Vorgaben aus der EU-Pauschalreiserichtlinie. Es wurden die Transparenz der Rolle als Vermittler oder Veranstalter, die Umsetzung der vorvertraglichen Informationspflichten und schließlich die Transparenz beim Angebot verbundener Reiseleistungen untersucht.

VIR Juristisches

Hier finden Sie eine informative Zusammenfassung von Wirecard zur PSD2 und deren Einfluss auf die Touristik.

VIR Juristisches

Wir begrüßen, dass in der Untersuchung die Vorteile der digitalen Reiseportale für die VerbraucherInnen insgesamt positiv bewertet werden. Ebenso begrüßen wir die Schlussfolgerung, dass Bewertungen auf Reiseportalen, die auf realen Erfahrungen beruhen, einen Mehrwert für die VerbraucherInnen bieten.

In der Stellungnahme möchten wir jedoch einige Punkte aufzeigen, die wir mit Besorgnis zur Kenntnis nehmen bzw. bezüglich derer wir Ihre Bedenken nicht nachvollziehen können.

VIR Juristisches

Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) begrüßt die Initiative des Tourismusbeirats des BMWi für eine Nationale Tourismusstrategie und setzt sich in der angefügten Stellungnahme konstruktiv und intensiv mit dieser auseinander.

VIR Juristisches

In the file below you can download the requirements of the General Data Protection Regulation (GDPR) facing the tourism and hospitality industry.

(Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung: Englische Version)

VIR Juristisches

Die Anforderungen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden Datenschutzgrundverordnung an die Touristik und die Hilfe für eine pragmatische Umsetzung jetzt zum Download:

VIR Juristisches

Steuerrecht Hotel & Leisure: Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass die Margenbesteuerung auch für den B2B Bereich gilt und die Gesamtmargenbesteuerung nicht zulässig ist. Fazit und Folgen für Reiseveranstalter hier zum Download: