Presse

VIR stellt sich breiter auf: Vollmitglieder bestätigen Michael Buller als Vorstand und beschließen neue Struktur und Ausrichtung des Verbands

Portrait Michael Buller, Vorstand des VIR (Verband Internet Reisevertrieb) © 2014 Thomas Dashuber / Agentur Focus.

Portrait Michael Buller, Vorstand des VIR (Verband Internet Reisevertrieb) © 2014 Thomas Dashuber / Agentur Focus.

München, den 24. November 2016 (w&p) – Michael Buller im Amt bestätigt: Auf einem Austauschmeeting am gestrigen Mittwoch haben die Vollmitglieder des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) den Vorstand einstimmig für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Gleichzeitig brachten die Anwesenden ein Konzept auf den Weg, mit dem sich die Organisation neu strukturieren will. Damit soll der bisherige Fokus statt auf den Online-Vertrieb auf die digitale Touristik gelegt werden. 

Wichtigste Neuerung ist die Schaffung von vier Säulen, sogenannter Cluster, die das bisherige Modell von Voll- und Fördermitgliedern ersetzen sollen. An ihre Stelle treten künftig die Kategorien Online Travel Agencies (OTA’s), Supplier und Tour Operator, Service-Anbieter und Start-Ups. Letztere sollen lediglich einen jährlichen Obolus für ihre Mitgliedschaft zahlen – auf diese Weise möchte der Verband stärker junge Unternehmen aus der digitalen Touristik unterstützen und die Verknüpfung mit der Branche erleichtern.

An der Spitze des Verbands soll auch künftig der Vorstand stehen. Darüber hinaus soll es ein Präsidium geben, das jeweils einen Vertreter für jedes Cluster umfasst und stellvertretend für die Mitglieder gemeinsam mit dem Vorstand die Arbeit des Verbands vorantreibt. Beim Stimmrecht wird es ebenfalls weitreichende Neuerungen geben. War dies zuvor ausschließlich den Vollmitgliedern vorenthalten, haben in Zukunft sämtliche Mitglieder des VIR ein Stimmrecht.

Für Michael Buller ist der Verband mit den geplanten Änderungen optimal für die Digitalisierung der Branche gewappnet: „Die Digitalisierung spielt mittlerweile in sämtliche Bereiche der Tourismus-Industrie hinein. Umso wichtiger war es uns, ein Modell zu erarbeiten, dass dieser Entwicklung Rechnung trägt. Mit unserer neuen Struktur haben wir den Verband maßgeblich geöffnet, so dass sich weite Teile der Branche darin repräsentiert sehen können. Gleichzeitig wird die Organisation noch attraktiver für das wachsende Segment der Start-Ups.“

Im nächsten Schritt wird die Rechtsberatung Beiten Burkhardt nun ein detailliertes Konzept vorlegen. Nach der Zustimmung durch die bisherigen Vollmitglieder soll es zu Beginn 2017 auch den bisherigen Fördermitgliedern präsentiert werden, damit diese das Konzept zur Neuausrichtung des VIR ebenfalls beschließen können.

Über den VIR:
Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) repräsentiert die digitale Touristik, die laut GfK-Zahlen von 2015 rund 43 Prozent des insgesamt im Internet erzielten Umsatzes ausmacht. Zu den VIR-Mitgliedern gehören mit ebookers.deExpedia.de, HolidayCheck, HRSlastminute.de, L’TUR und weg.de einige der größten Online-Reiseunternehmen in Deutschland. Der VIR fungiert als Ansprechpartner für Verbraucher, Medien, Politik und die Branche selbst bei sämtlichen Themen rund um die digitale Touristik.

Fördermitglieder des VIR sind Adara, Allianz Global Assistance, Amadeus Germany, Bewotec, Berge & Meer, BillPay, BPCS Consulting Services, CEWE Stiftung & Co. KGaA, Datatrans, DB Vertrieb, DERTOUR, EC Travel, ERV (Europäische Reiseversicherung AG), FTI Touristik, GetYourGuide, GIATA, Groupon, H&H Touristik, Hamburg Tourismus GmbH, HanseMerkur, Intent Media, JT Touristik, LEGOLAND Holidays, NellesVerlag, Passengersfriend, PayPal, Pisano Holding, ruf, Sabre Travel Network, Sunny Cars, taa travel agency accounting GmbH, Traffics, Travelport, Traveltainment, TrustYou, Tui.com GmbH, Wirecard und Xamine.

Geschäftsstelle: 
Verband Internet Reisevertrieb e.V., Leonhardsweg 2, 82008 Unterhaching, Telefon: 089-610667-29, E-Mail: presse@v-i-r.deinfo@v-i-r.de, Internet: www.v-i-r.de

Die Pressemeldung finden Sie zum Download hier.

Lesen Sie mehr News

Wir informieren Sie über aktuelle Themen von und für die Touristik.

Alle Beiträge finden Sie in unserem News-Bereich aufgelistet. Oder wählen Sie aus unseren News-Kategorien einen Themenbereich und lesen Sie nur die jeweiligen Themenbeiträge.

 
produkt